Der Wirtschaftskreis Mitte e.V.

Gründung

Der Wirtschaftskreis wurde am 26. März 1998 von 31 Mitgliedern als Wirtschaftskreis Wedding e.V. gegründet. Im Zuge der Bezirksreform wurde er 2001 auf den Bezirk Mitte erweitert und trägt den Namen Wirtschaftskreis Mitte e.V.
Vereinsregister-Nr.: 18465 NZ, Amtsgericht Berlin-Charlottenburg.

Ziel und Zweck

Der Wirtschaftskreis Mitte e.V. ist eine unabhängige, überparteiliche Vereinigung von Gewerbetreibenden, Unternehmen, Selbständigen, Freiberuflern und kommunal tätigen Organisationen im Berliner Bezirk Mitte.

Der Wirtschaftskreis Mitte e.V. möchte den Standort Mitte durch Vernetzung und Bündelung von Interessen stärken und eine Kommunikation zwischen verschiedenen Partnern, der Verwaltung und sonstigen Institutionen fördern und vertiefen.
Das Spektrum der Mitglieder spiegelt die heterogene Zusammensetzung der Wirtschaft im Bezirk wider: Vom sprichwörtlichen "Zeitungshändler an der Ecke" über den mittelständischen Malermeisterbetrieb bis zum Weltkonzern in der Pharmaindustrie sind fast alle Branchen vertreten.
Seine Veranstaltungen führt der Wirtschaftskreis in der Regel "vor Ort" bei Mitgliedern durch. Ziel ist es dabei auch eher "unbekannte" Orte im Bezirk oder sich in Veränderungsprozessen befindliche Regionen bekannter zu machen. Wichtig ist uns, die Vorstellung der Arbeitsinhalte von Mitgliedern und Gästen und deren Herangehensweise an Lösungen, um von gegenseitigen Erfahrungen und Ansichten im Bezirk Nutzen zu ziehen und das Spektrum zu erweitern.

Vorstand

Vorsitzende: Carsten Spallek und Dr. Christian Hanke
Stellvertretende Vorsitzende: Susanne Tattersall
Schatzmeister: Michael Göhler
Vorstandsmitglieder:
Burkhard Schäfer – Zuständig für soziales Engagement des WKM
Friedhelm Acksteiner – Zuständig für die Veranstaltungen/Event des WKM
Friedrich Schmalzgräber – Zuständig für Rechtsfragen